Restaurant

Tischreservierung

08421 / 96 80

Sie können jederzeit telefonisch einen Tisch in unserem Haus reservieren.

Unser Küchenchef Franz Josef Singer überzeugt unsere Gäste seit über 20 Jahren immer wieder mit vorzüglichen Kreationen.

Unserer umweltbewusste und traditionsreiche Gastronomie bietet für jeden das passende Gericht, von unseren "Klassikern" wie dem Altmühltaler Lammbraten über die bayerische Brotzeit bis hin zu leichten und vegetarischen Gerichten.

Zum Aperitif: genießen Sie unseren Hausschnaps "Wasserzeller Mondscheinlöscher"

Speisekarte

Halbpension

  • Leberspätzlesuppe / Griesnockerlsuppe / Lauchcremesuppe
  • Spanferkelrollbraten
    mit hausgemachtem Kartoffelknödel
  • Pikant gefüllte Rinderroulade
    mit Bärlauchnudeln
  • „Fränkischer Sauerbraten“
    mit Semmelknödel
  • "Münchner Tellerfleisch"
    gekochte Ochsentafelspitz in Meerrettichsoße mit Bratkartoffel
  • Hirschgulasch "Diana"
    mit Preißelbeerbirne und hausgemachtem Serviettenknödel
  • Putenroulade pikant gefüllt mit Waldpilzen
    mit Kroketten und glasierten Karotten
  • "Züricher Champignonrahm-Geschnetzeltes”
    mit Nudeln oder Reis
  • "Schnitzel Wiener Art"
    mit Pommes Frites
  • “Jägerschnitzel”
    in pikanter Soße mit Eierspätzle
  • Forelle „Müllerin Art“
    mit Schnittlauchkartoffel
  • “Altmühltaler Lammleber” vom Grill
    mit Röstzwiebel, Apfelmus serviert auf Bratkartoffel
  • “Altmühltaler Lammhaxerl“
    mit Kartoff-Gratin und grünen Bohnen
  • Burgunderbraten in Rotweinsoße
    mit hausgemachtem Semmelknödel
  • „Allgäuer Kässpätzle“ "Neuburger Kartoffelauflauf"
  • Nachtischauswahl:
    Vanilleeis mit heißen Himbeeren
    Apfelstrudel mit Vanillesoße
    Mohn-Zimt-Parfait
Auswahl an Speisen für Halbpensionsgäste.
Das 4-Gang-Menü besteht aus:
Suppe / Salat oder Gemüse / Hauptgericht / Nachtisch
17 € pro Person

Altmühltaler Lamm

Die "Hüte- und Wanderschäfer" leisten im Naturpark Altmühltal einen unverzichtbaren Dienst: Sie beweiden, pflegen und erhalten mit ihren Herden die landschaftstypischen Magerrasen und Wacholderheiden. So sichern sie auf natürliche Weise den Lebensraum zahlreicher bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Sie erzeugen mit dem "Altmühltaler Lamm" auch ein Produkt, das den Verbraucher glaubhaft mit ökologischer Spitzenqualität, regionaler Herkunft, Gesundheitsbewusstsein und aktiver Unterstützung der Landschaftspflege überzeugt.

Das Altmühltaler Lamm schlägt eine Brücke zwischen den hohen Ansprüchen Ernährungsbewusster Verbraucher, Qualitätsorientierter Gastronomen und den Zielen des Naturschutzes. Für das "Altmühltaler Lamm" gelten strenge Qualitäts- und Produktionskriterien, z. B. müssen die Schäfer Hüte- und Wanderschaftshaltung auf Magerrasen betreiben und am Programm "Qualität aus Bayern" teilnehmen.

Wer sich also im Gasthaus oder beim Metzger für Altmühltaler Lammspezialitäten entscheidet, trägt zum Erhalt der Landschaft bei. So nahe liegen Genießen und Schützen beieinander.

Online-Buchung